Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Kommandeur begrüßt die neue Auszubildende mit Handschlag

KLEIN HEI­DORN (gi). Das hatte Stil: Mit Hand­schlag und ei­nem kur­zen Ge­spräch ü­ber ihre Her­kunft, be­grüßte Oberst­leut­nant Dirk Parch­mann, Kom­man­deur der tech­ni­schen Gruppe des Luft­trans­port­ge­schwa­ders (LTG) 62 die neuen Aus­zu­bil­den­den in der Aus­bil­dungs­werk­statt auf dem Flie­ger­horst Wunstorf. 33 Män­ner und jetzt auch wie­der eine Frau ha­ben am 1. Sep­tem­ber ihre Aus­bil­dung zum Elek­tro­ni­ker für Geräte und Sys­teme und Flug­gerät­me­cha­ni­ker Fach­rich­tung In­stand­hal­tungs­tech­nik be­gon­nen. Seit 1960 hat der Flie­ger­horst mehr als 1000 Lehr­linge aus­ge­bil­det. "Es ist wich­tig, dass sie sich selbst in die Aus­bil­dungs­zeit mit ein­brin­gen", sagte Parch­mann zu den jun­gen Men­schen. Das Team Luft­waffe habe im­mer ein of­fe­nes Ohr für neue Vor­schlä­ge, die sich po­si­tiv in der Aus­bil­dung aus­wir­ken. Aus dem Be­reich Neu­stadt stam­men drei (ein Azubi kommt aus Neu­stadt in Sach­sen, liegt bei Dres­den) und aus Wunstorf fünf Aus­zu­bil­den­de. Das sind Jan-Fe­lix Arndt, Flo­rian Wag­ner, Olaf-Paul Has­sel­bring, Pi­erre Kaß­baum und Oli­ver Probst. Aus Ha­gen­burg kom­men Den­nis Wes­ter­kow­sky und aus Wöl­ping­hau­sen Ste­phan Kor­te. Fo­to: gi

vom 08.09.2007 | Ausgabe-Nr. 36B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten