Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Bilder von Abtei und "Unter den Linden"

Leihgabe von Hans-Henning Pflüger an die Bibliothek / Bürgermeister zeigt sich erfeut

 

WUNSTORF (gi). In der Bi­blio­thek hän­gen zwei Bil­der von Els­beth Tim­mer­mann-Heuss. Mo­tive sind die Ab­tei (das Bild wurde 1938 ge­malt) und ein Be­reich der ehe­ma­li­gen Straße "Un­ter den Lin­den". Tim­mer­mann-Heuss wurde im Ja­nuar 1873 in Wunstorf ge­bo­ren, der Arzt Dr. Wil­helm Tim­mer­mann war mög­li­cher­weise ihr Bru­der. Die Ma­le­rin wohnte zwi­schen­zeit­lich in den USA und kehrte nach Wunstorf zurück. Sie wohnte in der Küs­ter­straße 16 (das Haus exis­tiert nicht mehr) und starb im Fe­bruar 1948. Die Bil­der gehör­ten Irm­gard Pflü­ger, sie wurde in der Ab­tei 1891 ge­bo­ren, im Erd­ge­schoss be­fand sich sei­ner­zeit eine Gast­wirt­schaft. Nach dem Tod von Irm­gard Pflü­ger erb­ten Bri­gitte Vet­ter ge­bo­rene Pflü­ger und Groß­sohn Hans-Hen­ning Pflü­ger die Bil­der. Ihr Wunsch war es, die Bil­der zu­sam­men zu führen und öf­fent­lich zu zei­gen. Und dazu bie­tet sich die Bi­blio­thek in der Ab­tei bes­tens an. "Ich freue mich ü­ber die Leih­gabe der Bil­der von Herrn Pflü­ger", sagte Bür­ger­meis­ter Rolf-Axel Eber­hardt. Auch der Wunstor­fer Rechts­an­walt ist froh, dass die Bil­der nicht ver­rot­ten und sie in­ter­es­sier­ten Men­schen prä­sen­tiert wer­den. Fo­to: gi

vom 02.11.2013 | Ausgabe-Nr. 44B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten