Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Rehburg-Loccum

Holzbläserquartett vor dem Altar

Winterkonzert in Münchehagen mit den "Four Colours" / Herausragende Klangwärme und Harmonie

 

MÜN­CHE­HA­GEN (jan). Zu ei­nem Win­ter­kon­zert mit den "­Four Co­lour­s"– ei­nem klas­sisch be­setz­ten Holz­blä­ser­quar­tett – la­den die Kir­chen­ge­meinde Mün­che­ha­gen und de­ren Kan­tor Ul­rich Beh­ler für Sonn­tag, 21. Ja­nu­ar, 17.30 Uhr, in die evan­ge­lisch-lu­the­ri­sche Kir­che Mün­che­ha­gen ein.

Ihre Be­set­zung aus Flöte, Kla­ri­net­te, Horn und Fa­gott sei im klas­si­schen Re­per­toire zwar sel­ten ver­tre­ten, je­doch von ei­ner her­aus­ra­gen­den Klang­wärme und ei­ner wun­der­ba­ren Har­mo­nie der In­stru­mente zu­ein­an­der ge­prägt, sa­gen die "­Four Co­lour­s”. Das Quar­tett be­steht seit 2011, die vier Her­ren sind stu­dierte Or­che­s­ter­mu­si­ker und im Raum Han­no­ver tätig. Die vier Far­ben, die sie im Na­men führen, wei­sen auf die viel­fäl­ti­gen klang­li­chen Mög­lich­kei­ten des En­sem­bles hin. Seit zwei Jah­ren sind sie in die­ser Be­set­zung im Um­kreis Han­no­vers un­ter­wegs und spie­len zu un­ter­schied­lichs­ten An­läs­sen von ad­vent­li­chem Mu­si­zie­ren in Kir­chen bis zu Auf­trit­ten bei Open Air-Ver­an­stal­tun­gen. Da sich das ori­gi­nale Re­per­toire für diese Be­set­zung nur auf einen re­la­tiv kur­zen Zeit­raum der Mu­sik­ge­schichte be­schränkt, ha­ben sich ein­zelne Mit­glie­der des En­sem­bles dazu ent­schlos­sen, be­kannte oder auch un­be­kann­tere Werke für das Quar­tett zu be­ar­bei­ten. So­mit er­gibt sich eine weitaus größere Band­brei­te, die sich in den Kon­zer­ten und Auf­trit­ten des En­sem­bles wi­der­spie­gelt. Das ak­tu­elle Pro­gramm um­faßt Werke von Mo­zart, Ros­si­ni, Saint Saens, Sho­sta­ko­witsch und Ga­vin Whit­lock, des­sen "­Cel­tic Sui­te"le­ben­dig die iri­sche Freude am Tanz aus­drückt. Mo­zarts "­Cassa­zio­ne” so­wie Ros­si­nis Quar­tett No.6, das mit sei­nen vir­tuo­sen Va­ria­tio­nen je­des der vier In­stru­mente glän­zen lässt, sind Ori­gi­nal­kom­po­si­tio­nen, alle an­de­ren Stü­cke Be­ar­bei­tun­gen des En­sem­bles. Der Ein­tritt zu dem Kon­zert ist frei. Um Spen­den am Aus­gang für die Künst­ler wird ge­be­ten. Fo­to: pri­vat

vom 13.01.2018 | Ausgabe-Nr. 2B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten