Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Die Briefwahl ist schon jetzt möglich

Das Wahlalter ist auf 14 Jahre herabgesetzt worden / Wahlunterlagen auf dem Wochenmarkt

WUNSTORF (tau). Der End­spurt läuft, denn am 11. März ist Kir­chen­vor­stands­wahl. Schon jetzt kann je­der per Brief­wahl seine Stimme ab­ge­ben, teilt Pas­tor Vol­ker Mil­kow­ski mit. Die Wahl­un­ter­la­gen gibt es in den Ge­mein­de­büros oder am 2. und 9. März auch auf dem Wo­chen­markt in der In­nen­stadt. Dia­ko­nin Ka­rola Kö­nigs­stein in­for­miert dort mit Kan­di­da­ten, Hel­fern und den Stifts-Pas­to­ren Tho­mas Gleitz und Vol­ker Mil­kow­ski ü­ber die Wahl. Zeit­gleich kön­nen die Ge­mein­de­mit­glie­der an bei­den Ta­gen zwi­schen 9 und 13 Uhr dann in der Stadt­kir­che per Brief­wahl ab­stim­men. Die Stimm­ab­gabe ist mög­lich für die Stifts-Kir­chen­ge­meinde so­wie die Ge­mein­den St. Jo­han­nes, Cor­vi­nus und Zum Hei­li­gen Kreuz, Bo­keloh. Wer wählen will, muss sei­nen Per­so­nal­aus­weis oder die Wahl­be­nach­rich­ti­gungs­karte mit­brin­gen.

"Das Wahl­al­ter ist auf 14 Jahre her­ab­ge­setzt wor­den", er­läu­tert Pas­tor Mil­kow­ski. "­Die Stim­men der jun­gen Men­schen sind wich­tig – nicht nur wenn es um Zu­kunfts­fra­gen geht." So steht die Mit­be­stim­mung in den Ge­mein­den auf mög­lichst brei­ten Füßen. "­Denn die Zu­sam­men­ar­beit von Eh­ren­amt­li­chen und Haupt­amt­li­chen ist wich­tig", so Dia­ko­nin Kö­nigs­stein. Alle Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten wer­den auf den In­ter­netsei­ten der Ge­mein­den vor­ge­stellt. Am 4. März gibt es außer­dem die Mög­lich­keit, die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten der Stifts-Kir­chen­ge­meinde nach dem Got­tes­dienst per­sön­lich zu be­fra­gen. Am Wahl­sonn­tag, den 11. März, sind die Wahl­lo­kale im Ge­mein­de­haus Stiftss­traße und in Klein Hei­dorn im Al­ten Schul­haus nach dem Got­tes­dienst von 11 bis 18 Uhr geöff­net. "­Gleich nach Schließen der Wahl­lo­kale be­ginnt die Stim­m­aus­zäh­lung", er­klärt The­res Dahm. Sie lei­tet den aus eh­ren­amt­li­chen Hel­fern ge­bil­de­ten Wahl­vor­stand, der die Stimm­ab­gabe ü­ber­wacht, da­mit al­les mi rech­ten Din­gen zu­geht. Die Wunstor­fer Ge­mein­den ha­ben sich ei­ni­ges ein­fal­len las­sen, um die Wäh­ler an die Ur­nen zu lo­cken. So gibt es im Stift ein bun­tes Ku­chen­buf­fet, Brat­wurst und Ge­trän­ke. Fo­to: pri­vat

vom 01.03.2018 | Ausgabe-Nr. 9A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten