Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Rehburg-Loccum

Turbulente Aussichten beim VfL

MÜN­CHE­HA­GEN (jan). Gute und auch schlechte Nach­rich­ten hat der Vor­sit­zende des VfL Mün­che­ha­gen, Rolf Bran­des, zur Haupt­ver­samm­lung den Mit­glie­dern des Sport­ver­eins im Rück­blick und im Aus­blick ü­ber­bracht.

In drei Jah­ren wird der VfL sein 100-jäh­ri­ges Be­ste­hen fei­ern und die­ses große Er­eig­nis be­ginnt seine Schat­ten vor­aus­zu­wer­fen. Eine der ers­ten Vor­be­rei­tun­gen dar­auf ist der An­trag, den Bran­des ein­ge­reicht hat zur Aus­rich­tung des Kreis­fuß­ball-Ver­bands­ta­ges in 2012. Im Hin­blick dar­auf hat der VfL für die­ses Jahr die Ge­le­gen­heit ge­bo­ten be­kom­men, ei­ner von vier Ver­ei­nen Nie­der­sach­sen zu sein, bei de­nen ein Ver­eins­dia­log an­ge­bo­ten wird vom NFV. Mit­glie­der des NFV-Prä­si­di­ums und Di­rek­to­ri­ums wie auch aus dem Kreis­ver­band wer­den nun am 12. März zu die­sem Dia­log nach Mün­che­ha­gen kom­men, den Bran­des als aus­ge­zeich­nete Chance für den Ver­ein sieht. En­ga­gie­ren will sich der VfL zu­dem in der In­te­gra­tion von Flücht­lin­gen in sei­nem Ver­ein und be­rei­tet dazu ein Pro­jekt vor, mit dem Ver­eins­mit­glie­der als Pa­ten Flücht­lin­gen zur Seite ste­hen. Ge­för­dert wer­den kön­nen die Pa­ten durch die Lotto-Sport-Stif­tung. We­ni­ger po­si­tiv ist es um die Mit­glie­der­zah­len be­stellt. Hatte der VfL An­fang 2017 noch rund 450 Mit­glie­der, so ist diese Zahl in­ner­halb ei­nes Jah­res auf rund 400 Mit­glie­der ge­schrumpft. Das macht sich auch in den Fi­nan­zen des Ver­eins be­merk­bar. Noch sei zwar al­les gut trag­bar, merkte Bran­des an, setze die Ten­denz sich aber fort, so be­stehe An­lass zur Be­sorg­nis. Mit großem Be­dau­ern musste Bran­des der Ver­samm­lung dann noch mit­tei­len, dass die Spar­ten­lei­te­rin Reha-Sport, Pe­tra Krohn, we­nige Tage zu­vor ge­stor­ben war. Sie hatte vor rund sechs Jah­ren da­mit be­gon­nen, Reha-Sport im VfL an­zu­bie­ten. Viele Kurse re­sul­tier­ten dar­aus, die al­le­samt großen Zu­spruch fan­den und aus Reha-Sport ein fes­tes und schnell wach­sen­des Stand­bein für den VfL mach­ten. Wie ge­nau die wei­tere Or­ga­ni­sa­tion die­ser Sparte ge­stal­tet wer­den sol­le, stehe noch nicht fest, sagte der Vor­sit­zen­de. Zunächst wür­den aber alle lau­fen­den Kurse wie bis­her an­ge­bo­ten wer­den. Aus­zeich­nun­gen für lang­jäh­rige Mit­glie­der gab es zum Ende der Ver­samm­lung. Für 25 Jahre im VfL zeich­nete Rolf Bran­des Den­nis Gat­ter­mann aus, für 40 Jahre Inge Bre­de­mei­er, Hei­de­ma­rie Klin­ge­mann, Rein­hard Kirch­hoff, Kai Hen­sel, Klaus Cra­mer und Hil­trud Lin­den­berg, für 50 Jahre Al­bert Bo­de, Dierk No­ae, Hans-Joa­chim Schwarz und Frank Lem­ke. Fo­to: jan

vom 08.03.2018 | Ausgabe-Nr. 10A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten