Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Schülermannschaft siegt erstmals auf Bezirksebene

WUNSTORF (tau). Das Schü­ler­hand­ball­team der Wett­kampf­klasse III des Hölty-Gym­na­si­ums hat den Be­zirks­ent­scheid von "Ju­gend-trai­niert-für-Olym­pia" in Marklohe ge­won­nen. Das Team von Sport­leh­re­rin Kirs­ten Stock­meier setzte sich ge­gen die bei­den Mit­kon­kur­ren­ten aus Bad Nenn­dorf (16:14) und Groß­burg­we­del (18:13) durch. Da­mit ge­lang der Hölty­mann­schaft eine Pre­mie­re. Denn bis­lang qua­li­fi­zierte sich ... weiterlesen »

SEK muss anrücken

WUNSTORF (gi). Diens­tagnach­mit­tag ab 15.30 Uhr gab es einen Großein­satz der Po­li­zei. Dem Kom­missa­riat wurde ein 23-jäh­ri­ger Mann ge­mel­det, der mit ei­nem Mes­ser in der Woh­nung sei­ner El­tern in der Graf-Lu­dolf-Straße wei­tere Fa­mi­li­en­mit­glie­der be­droh­te. Auf­grund der Sach­lage we­gen ei­ner mög­li­chen ge­fähr­li­chen Kör­per­ver­let­zung wurde das SEK ge­ru­fen. Fünf Stun­den dau­erte die Un­ge­wiss­heit an. Als ... weiterlesen »

Vortrag
über Syrien

LU­THE (tau). Der 5-Uhr-Tee­kreis in Lu­the lädt am Don­ners­tag, dem 23. Fe­bruar um 17 Uhr zu ei­nem be­son­de­ren Tref­fen in das Ge­mein­de­haus am Kirch­platz ein. Jörg Il­g­ner wird aus sei­ner Sicht als In­te­gra­ti­ons­lotse einen Vor­trag ü­ber den Bür­ger­krieg in Sy­rien und des­sen Fol­gen hal­ten. Außer­dem be­rich­tet er ü­ber die ak­tu­elle Flücht­lings­si­tua­tion. Gäste sind will­kom­men. weiterlesen »

Preisgericht entscheidet sich für einen Sieger

WUNSTORF (tau). Der Ge­win­ner des städ­te­bau­li­chen Wett­be­werbs zur Ent­wick­lung des ehe­ma­li­gen Vion-Gelän­des in der Ost­stadt steht fest. Von ins­ge­samt 12 ein­ge­reich­ten Bei­trä­gen setzte sich am Ende mit brei­ter Mehr­heit der Ent­wurf des Leip­zi­ger Ar­chi­tek­tur­büros Oc­ta­gon in Zu­sam­men­ar­beit mit den Land­schafts­pla­nern von Sta­tion C23 (e­ben­falls aus Leip­zig) durch. Das Preis­ge­richt wür­digte die ge­lun­gene ... weiterlesen »

"Das Butteramt hat einen großen Nachteil"

Die Führung des Mark­tes ist nur durch die Kom­bi­na­tion mit dem in der Hin­den­burgstraße mög­lich. In Schloß Rick­lin­gen er­rei­chen wir lei­der nur ein Drit­tel des Kauf­vo­lu­mens. Wir sind gu­ter Din­ge, dass es wei­ter­geht und wir dem Ort die Treue hal­ten kön­nen. Dazu sind In­ves­ti­tio­nen von meh­re­ren Mil­lio­nen Euro für Grund­stück, den Neu­bau und in die Ein­rich­tung nötig. Die Ab­flüsse an Kun­den in alle ... weiterlesen »

Keine Zeitung erhalten