Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Noch schlimmer als "Kyrill"

WUNSTORF (gi). Vor elf Jah­ren, eben­falls am 18. Ja­nu­ar, wütete ü­ber Deutsch­land der Or­kan "Ky­rill". Die­ses Mal schlug das Or­kan­tief Frie­de­rike am Don­ners­tag noch schlim­mer zu. Die höchste Wind­ge­schwin­dig­keit in Wunstorf lag bei 119 km/h und war höher als bei Ky­rill. In Bücke­burg wur­den so­gar 126 km/h in der Spitze ge­mes­sen. Beide Werte wa­ren auch einen Be­richt in den Sen­dun­gen von N3 wert. Der ... weiterlesen »

Sattelzug wird von der Fahrbahn gedrückt

WUNSTORF (m­k). "Frie­de­ri­ke" zog am Don­ners­tag mit star­ken Re­gen- und Schnee­fäl­len so­wie Or­kan­böen ü­ber den Nord­wes­ten Deutsch­lands. Auch für den THW-Orts­ver­band Wunstorf sorgte der Sturm für meh­rere Alar­mie­run­gen. Be­reits am Mit­tag alar­mierte der Stab der Feu­er­wehr Neu­stadt einen Fach­be­ra­ter des THW, der die Ko­or­di­nie­rung al­ler Einsätze der Feu­er­wehr in der Stadt Neu­stadt un­ter­stütz­te. Im Laufe ... weiterlesen »

Hut ab vor der Leistung der Feuerwehrleute

Hans-Hei­ner Gie­bel Es ging am Don­ners­tag durch die Me­dien: Ein Feu­er­wehr­mann in Thürin­gen und ei­ner in Nord­rhein-West­fa­len star­ben bei ih­rer Hil­fe­leis­tung durch einen um­ge­stürz­ten Baum. Hätte so et­was auch hier pas­sie­ren kön­nen? Ja. Ich war ü­ber eine Stunde lang mit den Wehr­leu­ten in der Zeit un­ter­wegs, als "Frie­de­ri­ke" am schlimms­ten wüte­te. Ge­fähr­lich ent­wi­ckelte sich die Si­tua­tion an der ... weiterlesen »

Stürme sind gefährlich!

An­dré Tau­ten­hahn Wer am Don­ners­tag­abend den Fern­se­her ein­schal­tete oder am Frei­tag­mor­gen die Zei­tung auf­schlug ("To­des-Or­kan walzt ü­ber Deutsch­lan­d", Bild-Zei­tung), er­hielt mehr oder we­ni­ger de­tail­lierte In­for­ma­tio­nen ü­ber ein Wet­te­rer­eig­nis, wie es in un­se­ren Brei­ten durch­aus ein­mal vor­kom­men kann. Das Sturm­tief "Frie­de­ri­ke" zog von West nach Ost auch ü­ber das Schaum­bur­ger Land und Wunstorf hin­weg. ... weiterlesen »

Überholen auf der Brücke ist bald tabu

WUNSTORF (tau). Fahr­zeuge mit ei­nem Ge­samt­ge­wicht von ü­ber 3,5 Ton­nen müs­sen auf der Hoch­straße künf­tig einen größe­ren Ab­stand von 50 Me­tern zu­ein­an­der hal­ten und dür­fen auch nicht mehr ü­ber­ho­len. Die Be­schrän­kun­gen sind nach ei­ner Prü­fung des Bau­werks durch die zu­stän­dige Lan­des­s­traßen­behörde emp­foh­len wor­den. Die Ex­per­ten spre­chen in ih­rem Prü­fungs­er­geb­nis von "leich­ten De­fi­zi­ten" und ... weiterlesen »

Keine Zeitung erhalten