Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Schloß Ricklingen

50 Jahre im Dienst des Nächsten

Blutspendejubiläum im Gemeindehaus

SCHLOSS RICK­LIN­GEN -ca­ho- Häu­fig ü­ber­legt man, wie lange es ge­wisse Ge­genstände oder wohl­tätige Ver­an­stal­tun­gen be­reits gibt. Aber das sich die Blut­spen­de­ak­tion des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes in Schloß Rick­lin­gen nun schon zum 50. Mal jähr­te, ist kaum zu glau­ben. Vor 50 Jah­ren wa­ren sie die ers­ten Blut­spende-Hel­fe­rin­nen - von links: Helga Bähr, Eli­sa­beth Dom­nick, Ka­dia Focht; hin­tere Reihe von links: Vor­sit­zende Sonja Rött­ger und Eh­ren­vor­sit­zende Heidi Tre­bel­jahr.

Los ging al­les mit ei­ni­gen sehr so­zial en­ga­gier­ten Da­men, die 1958 von Haus zu Haus gin­gen, um die Schloß Rick­lin­ger Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner um Blut­spen­den zu bit­ten. 86 Spen­der ka­men dann auch zu die­ser ers­ten Blut­spen­de, die ü­b­ri­gens mit drei Hel­fe­rin­nen in der Schule statt­fand. Un­ter die­sen fleißi­gen Frauen wa­ren auch Helga Bähr, Eli­sa­beth Dom­nick und Ka­dia Focht, die nun zum run­den Ju­biläum, zum Teil noch in al­ter DRK-Tracht, zur 107. Blut­spende im Ge­mein­de­haus er­schie­nen.

­Bis jetzt konnte der DRK-Orts­ver­ein in 50 Jah­ren har­ter, en­ga­gier­ter Ar­beit zu­guns­ten von kran­ken Men­schen stolze 9.800 Blut­spen­der ver­zeich­nen. Im Durch­schnitt sind 80 Spen­der zu vier Blut­spen­de­ter­mi­nen im Jahr be­reit, mit ei­nem klei­nen Pieks et­was Großes zu be­wir­ken. So auch Adolf Harms aus Garb­sen, zwar ist sein Ju­biläum erst zur nächs­ten Spen­den­ak­tion zu er­war­ten, aber trotz al­lem ist er mit sei­ner 124. Spende so­zu­sa­gen ein gern ge­se­he­ner Gast. Durch­aus nicht selbst­ver­ständ­lich ist vor al­lem das reich­hal­tige und viel­fäl­tige Ver­kös­ti­gungs­an­ge­bot des DRK-Orts­ver­eins. Ne­ben Ku­chen und Schnitt­chen war­ten auf die ge­schwäch­ten Spen­der warme Schnit­zel und Sa­late zur Kräf­ti­gung.

Ein wei­te­res Ju­biläum hatte die Eh­ren­vor­sit­zende Heidi Tre­bel­jahr zu ver­zeich­nen. Be­reits seit 25 Jah­ren, also halb so lange es die Blut­spende in Schloß Rick­lin­gen gibt, or­ga­ni­siert sie die wert­vol­len Ader­las­se, mit de­nen Jahr für Jahr viele Men­schen­le­ben ge­ret­tet wer­den kön­nen. Fo­to: caho

vom 12.01.2008 | Ausgabe-Nr. 2B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten