Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Global-Fair-Truck besucht Wunstorf

WUNSTORF -pot- Der Glo­bal-Fair-Truck be­sucht un­sere kleine Stadt und steht vom 2. bis 4. März an der Stadt­kir­che.

Was hat mein Ein­kauf mit der Glo­ba­li­sie­rung zu tun? Wie wirkt sich mein Kon­sum auf Men­schen in an­de­ren Erd­tei­len aus­?

In dem Großraum-LKW, dem "Glo­bal-Fair-Truck", kön­nen sich Men­schen ab zwölf Jah­ren auf den Weg ma­chen, um sich mit die­ser The­ma­tik zu be­schäf­ti­gen. Man be­geg­net Men­schen, die in an­de­ren Tei­len der Erde un­sere Wa­ren pro­du­zie­ren. Man kann eine Ka­kao-Plan­tage be­su­chen, sich auf einen Markt be­ge­ben, schau­en, was an der Börse ge­schieht. Der Weg der Ware vom Pro­du­zen­ten bis zu uns nach Hause ist nach­voll­zieh­bar dar­ge­stellt. Außer­halb des LKWs kann man Wa­ren aus fai­rem Han­del pro­bie­ren und kau­fen. Drei Mit­ar­bei­ter des Kir­chen­krei­ses Neu­stadt-Wunstorf, Dirk Heuer (Be­rufs­schul­pas­tor), Dia­kon Heinz Lau­kamp und Dia­ko­nin Ka­rola Kö­nig­stein (Be­auf­tragte für Brot für die Welt) sind ver­ant­wort­lich für diese In­itia­ti­ve. Der Glo­bal-Fair-Truck steht an der Stadt­kir­che am Sonn­tag, 2. März von 11 bis 16 Uhr, Mon­tag und Diens­tag von 8 bis 18 Uhr. Am Mitt­woch bis Frei­tag von 8 bis 14:30 Uhr an der KGS in Neu­stadt. Außer­dem macht der Truck am Diens­tag­abend in Mes­me­rode Sta­tion und am Mitt­wochnach­mit­tag in Schloß Rick­lin­gen. Ein­zel­be­su­cher kön­nen je­der Zeit in die Aus­stel­lung - ge­wisse War­te­zei­ten sind mög­lich. Bei Grup­pen wird um eine Vor­an­mel­dung ge­be­ten. Wei­tere In­for­ma­tio­nen ge­ben Ka­rola Kö­nig­stein (05031-958545) und Heinz Lau­kamp, (0163-6261810).

vom 28.02.2008 | Ausgabe-Nr. 9A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten