Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Börse für Schnäppchenjäger und Sammler

WUNSTORF (gi). Mehr als 300 Schnäpp­chen­jä­ger und Samm­ler von Mi­nia­tu­rei­sen­bah­nen und -au­tos ka­men zur Börse Num­mer 36, die der Ver­ein für Mo­delle und Ori­gi­nale an­bot. Stark ver­tre­ten war die­ses Mal in der Aula der Otto-Hahn-Schule das An­ge­bot an Au­to­mo­del­len ver­schie­de­ner Maßstä­be. Be­son­ders fiel ein Mo­dell ei­nes Büs­sing-Bus­ses auf, der auf der ers­ten Kraft­post­li­nie der Welt im Jahr 1904 von Wen­de­burg nach Braun­schweig fuhr. Von dem Bus wur­den 500 Stück auf­ge­legt. Im Rah­men­pro­gramm stellte sich die In­ter­es­sen­ge­mein­schaft LGB Wunstorf und ein Mo­dell­bah­ner mit Fahr­zeu­gen in der Spur Null vor. Zum ers­ten Mal auf der Börse zeigte sich die In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Mo­dell­ei­sen­bahn Wunstorf. Dazu ka­men Busse im Maß­stab 1:87 ver­schie­de­ner Fir­men und ein Wi­king-Straßen­plan aus den 1960er Jah­ren. Den Ein­tritt von 1,50 Euro er­hält der Ju­gend­treff Küs­ter­haus in Stein­hu­de. Fo­to: gi

vom 20.02.2016 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten