Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Hagenburg

Trotz Dauerregen viele Spender

 

HA­GEN­BURG (ds). Er­war­tet wurde eine eher ver­hal­tene Be­tei­li­gung am Blut­spen­den vom 25. Ju­li. Doch es ka­men ü­ber­durch­schnitt­lich viele Spen­der. 108 wur­den er­fasst, sechs da­von wa­ren Erst­spen­der. Das sei sehr er­freu­lich, denn seit ei­ni­ger Zeit gehe die Be­reit­schaft zur Blut­spende zurück, wo­mit alle Orts­ver­eine zu kämp­fen ha­ben. Ge­rade die Äl­te­ren, die fast zu je­der Blut­spende ge­kom­men sind, dür­fen jetzt nur noch bis zum vollen­de­ten 73. Le­bens­jahr spen­den. Da ist eine 175. Blut­spen­de, wie sie die­ses Mal Klaus-Die­ter Ki­li­mann hat­te, schon kaum mehr er­reich­bar. Wei­tere Ju­biläumss­pen­der wa­ren Sa­bine Klei­nel­sen (100. Spen­de), Lo­thar Pi­ckert (80. Spen­de), Franz Berg­mann (75. Spen­de) und Wer­ner Schmidt (25. Spen­de). Alle er­hiel­ten ein Prä­sent vom Ort­ver­ein als An­er­ken­nung. Un­ter den jün­ge­ren Spen­der sind zu­neh­mend Ve­ge­ta­rier und auch Ve­ga­ner, so­dass die Küchen­feen neue Re­zepte aus­pro­bie­ren müs­sen. Das ge­lingt ih­nen recht gut, denn alle sind satt ge­wor­den und ha­ben das Buf­fet reich­lich ge­lobt. Fo­to: pri­vat

vom 19.08.2017 | Ausgabe-Nr. 33B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten