Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Flugsicherung das erste Mal dabei

Informationsbörse Studium und Beruf bietet viele Einblicke in die Berufswelt

WUNSTORF (tau). Die Deut­sche Flug­si­che­rung hat das erste Mal an der In­for­ma­ti­ons­börse Stu­dium und Be­ruf im Hölty-Gym­na­sium teil­ge­nom­men. Flug­lotse Her­bert Me­sen­brink hielt un­ter an­de­rem einen Vor­trag ü­ber den "­Di­ri­gen­ten der Lüf­te". Wer Flug­lotse wer­den möch­te, muss ein har­tes Aus­wahl­ver­fah­ren ü­ber­ste­hen und zunächst be­stimmte Vor­aus­set­zun­gen mit­brin­gen. So dür­fen die Be­wer­ber nicht äl­ter als 24 Jahre sein. Sie müs­sen sich ü­ber län­gere Zeit kon­zen­trie­ren und Dinge gut ein­prä­gen kön­nen, dazu ein räum­li­ches Vor­stel­lungs­ver­mö­gen be­sit­zen und team­fähig sein. In meh­re­ren Schrit­ten wer­den aus rund 2000 Be­wer­bern pro Jahr ei­nige we­nige aus­ge­wählt und schließ­lich zu Flug­lot­sen aus­ge­bil­det.

Die In­for­ma­ti­ons­börse bot aber noch wei­tere span­nende Vor­träge und Stän­de, an de­nen sich Aka­de­mien und Aus­bil­dungs­be­triebe aus ver­schie­de­nen Bran­chen vor­stell­ten. In­ter­es­siert ha­ben sich die Schü­ler aus den Jahr­gän­gen 10 bis 12 auch für Mög­lich­kei­ten ei­nes frei­wil­li­gen so­zia­len oder wis­sen­schaft­li­chen Jahrs nach dem Ab­itur. Bei letz­te­rem kön­nen junge Schul­ab­gän­ger, die grundsätz­lich an ei­nem Stu­dium in­ter­es­siert sind, im Rah­men ei­nes wis­sen­schaft­li­chen Pro­jekts erste Er­fah­run­gen in der For­schung sam­meln. Ob In­for­ma­tik, Wirt­schaft, Me­di­en­de­sign oder Game – in­di­vi­du­el­les Ler­nen wird am bib In­ter­na­tio­nal Col­lege in Han­no­ver groß ge­schrie­ben. Die Aka­de­mie wirbt mit pra­xis­ori­en­tier­tem Un­ter­richt und gu­ter Ler­num­ge­bung. Mit­ar­bei­te­rin Dag­mara Sy­ring klärte an ei­nem Stand in­ter­es­sierte Schü­ler ü­ber Pro­jekt­ar­bei­ten und die in­di­vi­du­el­len Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten der Aka­de­mie auf. Je­des Jahr da­bei und im­mer wie­der gut be­sucht, war auch der Stand des Haupt­zoll­am­tes Han­no­ver. Oli­ver Keuck stellte die Ar­beit der Behörde vor und hatte auch ein paar An­schau­ungs­ge­genstände mit­ge­bracht. Außer­dem in­for­mier­ten in ei­ni­gen Klas­sen­räu­men ehe­ma­lige Schü­ler des Hölty-Gym­na­si­ums, die sich be­reits in ei­ner be­trieb­li­chen Aus­bil­dung be­fin­den oder ein Stu­dium be­gon­nen ha­ben, ü­ber ihre ers­ten Er­fah­run­gen. Fo­to: tau

vom 01.03.2018 | Ausgabe-Nr. 9A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten