Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

Suchergebnisse

Es wurden 145 Artikel mit Ihren Suchkriterien gefunden.
« Suchoptionen verändern


20.09.2018: Ausreichend Kita-Plätze Betreuungsangebot stetig erweitert Haushaltsberatungen in Rehburg-Loccum verlaufen bereits seit Jahren in etlichen Bereichen anders als gewohnt. Wurden zuvor in Ortsräten und Ausschüssen lange Zahlenkolonnen gewälzt und abgewogen, welche der für das kommende Jahr gewünschten Ausgaben denn tatsächlich nötig sind, wird mittlerweile in vielen Bereichen über formulierte Ziele geredet und darüber, inwieweit sie bereits umgesetzt sind und wo sie noch stärker verfolgt werden müssen. Das gilt auch für den Teilhaushalt, der den Sozialausschuss betrifft, und der sich mit allem befasst, was Kinder, Jugend, Soziales und Sport angeht. Zwei Ziele sind es, die dort konsequent verfolgt werden sollen: vielfältige und bedarfsgerechte Betreuungsangebote inklusive der notwendigen Infrastruktur für Kinder und Jugendliche und das Erzielen von positiven demografischen Effekten. 363 Betreuungsplätze gebe es in den Kitas in Rehburg-Loccum, sagte Struckmeyer. Darin seien auch die privaten Träger eingerechnet. Im kommenden Jahr werde sich diese Zahl noch erhöhen, wenn der Kita-Anbau zum Bildungshaus in Münchehagen fertiggestellt sei. Auf 374 Plätze könnten Eltern dann zugreifen. Alle Anfragen von Eltern seien bedient worden, fügte Struckmeyer hinzu, ein Überhang sei dennoch kaum vorhanden. Die Anzahl der Plätze sei in den vergangenen Jahren stark gestiegen und nicht zuletzt durch Unterstützung der Kirchengemeinden in Rehburg und Münchehagen sei es möglich gewesen, ausreichend Plätze zur Verfügung zu stellen. Dort wurde in den Gemeindehäusern jeweils eine Kindergartengruppe eingerichtet. Der Bedarf an Kita-Plätzen müsse nun stets im Auge behalten werden, sagte Struckmeyer, "um nicht überrascht zu werden". Die vermehrte Nachfrage nach Kita-Plätzen hat indes viele Gründe. Sowohl durch Kinder von Flüchtlingen als auch durch die seit diesem Jahr geltende Gebührenfreiheit ab dem dritten Lebensjahr sind die Zahlen gestiegen. Hinzu kommt ein positiver Wanderungs-Saldo bei jungen Familien. Mehr von ihnen sind in die Stadt gekommen als weggezogen. Diese gute Entwicklung gleiche zwar immer noch nicht die Folgen des demografischen Wandels aus – im Klartext würden immer noch mehr Menschen sterben als geboren würden – er sei aber doch etwas abgefedert worden, fügte Struckmeyer hinzu. Neben bedarfsgerechten Angeboten werden in der Stadt zudem vielfältige Betreuungsangebote gemacht. So ist etwa der Rehburger Kindergarten als Kneipp-Kindergarten zertifiziert. Nach Aussage der Erzieherinnen sei der Krankenstand der Kinder seitdem zurückgegangen – und seit sie selbst ebenfalls die Anwendungen mitmachten, fühlten sie sich alle besser und frischer bei der Arbeit, sagte der Vertreter des Bürgermeisters schmunzelnd. Weiterhin ausbauen wolle die Stadt nach Möglichkeit die Betreuungszeiten. Abfragen bei Eltern hätten in diesem Bereich lediglich eine Zufriedenheit von 77 Prozent ergeben. Insbesondere in den Randzeiten gegen Abend würden weitere Zeiten nachgefragt. Als investive Maßnahme, die den Sozialausschuss in den kommenden Jahren betreffen könne, führet Struckmeyer die Sporthalle in Rehburg an. Der Bau aus den 1960er Jahren ist stark sanierungsbedürftig beziehungsweise abgängig. Bislang habe es kein Förderprogramm zur Finanzierung von Sanierung oder Neubau gegeben, sagte Struckmeyer. Nun gebe es aber einen Silberstreif am Horizont: die sogenannte "VW-Milliarde", die der Konzern als Strafe aus dem Diesel-Skandal zahlen muss und von der 100 Millionen in Sportstätten investiert werden sollen. Davon hoffe die Stadt ebenfalls zu partizipieren.
... REHBURG-LOCCUM (jan). Viele Erfolgsmeldungen hat der allgemeine Vertreter des Rehburg-Loccumer Bürgermeisters, Matthias Struckmeyer, den Mitgliedern des Sozialausschusses dargelegt. Die vereinbarten Ziele und Kennzahlen für die Bereiche Soziales, Jugend und Sport ... weiterlesen »
15.09.2018: Sozialausschuss lädt
... HAGENBURG (gi). Der Sozialausschuss der Samtgemeinde lädt zu einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 20. September, um 19 Uhr in den Sitzungssaal des ... weiterlesen »
06.09.2018: Unterbringung von Flüchtlingen gesichert
... aufgenommen. Die zugewiesene Aufnahmequote von 222 ist damit noch nicht ausgeschöpft, wie die Verwaltung im Sozialausschuss mitteilte. Für die Unterbringung von Flüchtlingen stehen 867 Unterkünfte zur Verfügung, von denen 730 derzeit ... weiterlesen »
23.06.2018: Seniorenbeirat konstituiert sich
... nach wie vor das Protokoll, fungiert also als Schriftführerin des Beirats. Als beratendes Mitglied im städtischen Sozialausschuss wird Otto Lüer sitzen mit Gabriele Stolper als Stellvertreterin. Nach wie vor gehört Heinrich Volger ebenfalls dem ... weiterlesen »
09.06.2018: Bedarf an Pflege nimmt weiter zu
... und eine größere Wertschätzung für den Pflegeberuf zu erreichen. Unterdessen hat die Region Hannover im Wunstorfer Sozialausschuss ihren dritten Pflegebericht vorgestellt. Demnach habe sich die Zahl der Pflegebedürftigen in der Region von 15.000 im ... weiterlesen »
02.06.2018: Sozialausschuss tagt
... REHBURG-LOCCUM (jan). Die Änderung der Satzung für den Bad Rehburger Friedhof, ein Bericht zum Stand der Dinge im Bezug auf das Bildungshaus und die Tarifanpassung der Kurs-Gebühren im Rehburger Hallenbad ... weiterlesen »
02.06.2018: Bau-Hof bekommt mehr Geld
... WUNSTORF (tau). Der Sozialausschuss hat der Neufassung des Vertrages zwischen Stadt und dem Kinder- und Jugendzentrum der Bau-Hof zugestimmt. Zuvor taten ... weiterlesen »
02.06.2018: Bau des Sanitärgebäudes 
hat jetzt begonnen
... Eine Fachfirma bereitet derzeit den Baugrund vor und hat eine Sandplatte erstellt. Parallel dazu haben Ortsrat und Sozialausschuss eine Erhöhung des städtischen Zuschusses für die Realisierung des Bauvorhabens beschlossen. Demnach werden 450.000 ... weiterlesen »
12.04.2018: Diskussion über 
Armut und Teilhabe
... vielmehr über die letzten Monate und Wochen gewachsen, so Thoms. Ein Auslöser war unter anderem ein Bericht im Sozialausschuss, der sich mit den Kindern beschäftigte, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben. Die ... weiterlesen »
08.03.2018: Sozialausschuss kompakt
... untergebracht, die aus sicheren Herkunftsstaaten kämen und damit keine Chance auf ein Bleiberecht hätten. Der Sozialausschuss stimmte einer Erhöhung der Verbandsumlage für die vhs zu, nachdem die neue Geschäftsführerin Martina Behne über ... weiterlesen »

Keine Zeitung erhalten