Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Landkreis

Den eigenen Marktwert kennen und fördern

Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Neuer Veranstaltungskalender stellt Hilfen vor / Weg der Existenzgründung und Einstiegsmöglichkeiten für Frauen

RE­GION HAN­NO­VER (em). Frauen und Män­ner, die we­gen ei­ner Fa­mi­li­en­zeit ihre Be­rufs­tätig­keit un­ter­bro­chen ha­ben, wün­schen sich Hilfe und Un­ter­stüt­zung beim Wie­der­ein­stieg in den Job. Fra­gen nach dem ei­ge­nen "­Markt­wer­t", nach Wei­ter­bil­dung, spe­zi­el­len Trai­nings­pro­gram­men und Be­wer­bungs­stra­te­gien ste­hen ganz vorne an. Die Agen­tur für Ar­beit Han­no­ver bie­tet den Be­rufs­rück­keh­ren­den in die­sem Jahr ein brei­tes An­ge­bot ver­schie­de­ner Ver­an­stal­tun­gen, die zur bes­se­ren Ver­ein­bar­keit von Be­ruf und Fa­mi­lie bei­tra­gen sol­len. "­Zurück in den Be­ruf" ti­telt eine mo­nat­lich statt­fin­dende Ver­an­stal­tung, die In­for­ma­tio­nen zum Ar­beits­markt, Tipps zur Stel­len­su­che so­wie Hil­fen und För­der­mög­lich­kei­ten bein­hal­tet. Ins­be­son­dere wird ein Trai­nings­se­mi­nar zum Wie­der­ein­stieg vor­ge­stellt. "­Was bie­ten Ih­nen BiZ und Job­bör­se" stellt die Selbst­in­for­ma­ti­ons­mög­lich­kei­ten des Be­rufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trums vor. Die Hand­ha­bung der Job­bör­se, aber auch wich­ti­ger Such­pro­gramme zu Be­ru­fen und Wei­ter­bil­dun­gen wer­den er­läu­tert. "Wer­ben für mich selbst" lau­tet der Ti­tel ei­nes Vor­trags, der die ei­ge­nen Kom­pe­ten­zen in den Mit­tel­punkt stellt und zum selbst­be­wuss­ten Um­gang da­mit an­regt. Nicht nur die fach­li­chen und be­ruf­li­chen, son­dern die per­sön­li­chen Fähig­kei­ten, die durch die Fa­mi­li­en­zeit ge­stärkt wur­den, wer­den un­ter die Lupe ge­nom­men. Der "8. Exis­tenz­grün­de­rin­nen­tag" lädt in­ter­es­sierte Frauen ein, die sich ü­ber die Schritte ei­ner Selbst­stän­dig­keit in­for­mie­ren möch­ten und Fra­gen zu Fi­nan­zie­rung, Markt­ana­lyse und Mar­ke­ting ha­ben. Ins­be­son­dere die För­der­mög­lich­kei­ten bei Grün­dung aus der Ar­beits­lo­sig­keit her­aus wer­den auf­ge­zeigt. "­Mi­ni­job, Mi­di­job und Ren­te" be­leuch­tet die Aus­wir­kun­gen ge­ring­fü­gi­ger Jobs auf spätere Ren­ten­an­sprüche. Vor­aus­set­zun­gen für den Be­zug ei­ner Rente wer­den all­ge­mein er­läu­tert, die Be­son­der­hei­ten bei Kin­der­be­treu­ungs­zei­ten und Ar­beits­lo­sig­keit so­wie Än­de­run­gen im Ren­ten­recht er­klärt. "Quer­ein­stieg für Aka­de­mi­ke­rin­nen" rich­tet sich an gut aus­ge­bil­dete Frau­en, die aus Fa­mi­li­en­zei­ten kom­men und nach adäqua­ten Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten su­chen. Hier ste­hen be­son­ders die Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen im Mit­tel­punkt. An­hand prak­ti­scher Bei­spiele wer­den Be­wer­bungs­stra­te­gien ent­wi­ckelt. "­Der Teil­zeit-Ar­beits­mark­t" rich­tet sich an Frauen und Män­ner, die ne­ben den Fa­mi­li­en­auf­ga­ben eine Teil­zeit­tätig­keit aus­ü­ben möch­ten. Wie sich der rich­tige Job fin­den lässt, wel­che Be­wer­bungs­stra­te­gien sinn­voll sind und wel­che Vor­teile Teil­zeit­be­schäf­tigte mit­brin­gen, wird hier an­ge­spro­chen. "­Ar­beits­zeit von A-Z" bie­tet einen Ü­ber­blick ü­ber wich­tige ar­beits­recht­li­che Fra­gen, wie etwa Kün­di­gungs­schutz, An­spruch auf Teil­zeit­ar­beit oder Ar­beits­ver­trag. Ins­be­son­dere die Si­tua­tion von Frauen und Män­nern in und nach El­tern­zei­ten wird be­leuch­tet. Die "3. Pfle­ge­bör­se" bie­tet In­for­ma­tio­nen rund um die Aus- und Wei­ter­bil­dung in Ge­sund­heits- und Pfle­ge­be­ru­fen, aber auch zu kon­kre­ten Be­schäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten. Die Ver­an­stal­tung fin­det in Zu­sam­men­ar­beit mit Aus- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen so­wie Be­trie­ben und In­sti­tu­tio­nen statt. Die "6. Frauen-Be­rufs-Bör­se" kommt mit ei­ner bun­ten Pa­lette un­ter­schied­lichs­ter In­for­ma­ti­ons- und Be­ra­tungs­an­ge­bote für Frauen da­her, die in den Ar­beits­markt ein­stei­gen, nach Fa­mi­li­en­zei­ten wie­der ein­stei­gen oder auch be­ruf­lich um­stei­gen möch­ten. Ter­mine und Ver­an­stal­tungs­ort sind im "­Ver­an­stal­tungs­ka­len­der 2010 – Ver­ein­bar­keit Fa­mi­lie und Be­ruf" zu­sam­men­ge­fasst. Ein Teil fin­det in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Job Cen­ter Re­gion Han­no­ver statt. Der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ist als Bro­schüre in der Agen­tur für Ar­beit Han­no­ver er­hält­lich oder im In­ter­net un­ter dem Link htt­p://ww­w.­ar­beit­s­agen­tur.­de/­Dienst­stel­len/RD-NS­B/Han­no­ver­/AA/­Bu­er­ger/Chan­cen­gleich­heit/237-Bu­er­ger-Chan­cen­gleich­heit-BCA-Bro­schu­e­re.pdf ab­ruf­bar. Die Ver­an­stal­tun­gen wer­den von der Be­auf­trag­ten für Chan­cen­gleich­heit am Ar­beits­markt, Sa­bine Gräß­ler-Zorn, or­ga­ni­siert. Rück­fra­gen und An­mel­dung un­ter 0511/9192096 oder han­no­ver­.b­ca@­ar­beit­s­agen­tur.­de.

vom 25.02.2010 | Ausgabe-Nr. 8A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten