Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Großenheidorn

Preisskat und Knobelnachmittag

 

GROßEN­HEI­DORN (gi). Beim be­lieb­ten Preiss­kat und Kno­bel­nach­mit­tag des RGZV Stein­hude mach­ten im Ver­eins­heim im Ras­se­ge­flü­gel­park 16 be­geis­terte Spie­ler mit. Viele Stun­den und in meh­re­ren Run­den wurde ge­reizt, ge­drückt und natür­lich ge­spielt. Als Ge­win­ner ging zum Schluss Karl Schlüter her­vor und konnte sich ü­ber einen reich ge­füll­ten Prä­sent­korb freu­en. Der Sie­ger spielt nur ein­mal im Jahr Skat und das im Ver­eins­heim des RGZV. Der zweite Platz der Skat­runde ging an Diet­mar Rin­tel­mann, drit­ter wurde Rü­di­ger Bol­te. Eine Wo­che später tra­fen sich 29 Teil­neh­mer zum Kno­beln im Ver­eins­heim. Hier sind viele Male die Wür­fel ge­fal­len, je­der Spie­ler war 128 Mal an der Rei­he. Es wur­den zum Schluss 3712 Er­geb­nisse zu­sam­men­ge­rech­net, um den Sie­ger zu er­mit­teln. Es setzte sich Jür­gen Ul­rich ge­gen seine "­Mit­kno­b­ler" durch und wurde ers­ter. Es folg­ten Ernst Janßen auf dem zwei­ten und Rolf Pape auf dem drit­ten Platz. Auch Ul­rich freute sich ü­ber einen Prä­sent­korb. Zwar nicht der Sie­ger, aber der­je­ni­ge, wel­cher mit 11 Mal am meis­ten die 100 Punkte er­wür­fel­te, war Willi Hars­te. Für diese Leis­tung gab es eine Fla­sche Sekt als Son­der­preis. Fo­to: pri­vat

vom 03.02.2018 | Ausgabe-Nr. 5B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten