Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Hagenburg

Seniorenheime Kaschube spenden 2.000 Euro

Spendensumme wird für Anschaffung eines Zeltes für die Kinder- und Jugendfeuerwehr genutzt

 

HA­GEN­BURG (gi). Das ist eine Spen­den­höhe, die nicht all­täg­lich ist. Die Se­nio­ren­heime Ka­schube in der Schloss­straße und in der Schier­straße ha­ben dem För­der­ver­ein der Feu­er­wehr Ha­gen­burg-Al­ten­ha­gen 2.000 Euro ge­spen­det. Das Geld stammt aus Kos­ten­bei­trä­gen der An­gehö­ri­gen von Hei­ligabend und den Som­mer­fes­ten. Auch kam eine große Summe zu­sam­men, weil zum Weih­nachts­fest 2017 auf das Ver­schi­cken von Glück­wunsch­kar­ten ver­zich­tet wur­de. Die ex­akte Summe aus den auf­ge­zähl­ten Ak­ti­vitäten be­trug 1611,60 Eu­ro, sie wurde auf­ge­stockt von den Se­nio­ren­hei­men auf 2.000 Eu­ro. Ü­ber­reicht wurde der Scheck von Ein­rich­tungs­lei­te­rin Mi­chaela Gä­bel im Bei­sein bei­der Heim­räte und der Be­treu­ungs­lei­tung bei­der Hei­me, Ilona Alms­tedt. "Wir wer­den das Geld für die An­schaf­fung ei­nes Zel­tes für die Kin­der- und Ju­gend­feu­er­wehr ver­wen­den", sagte der Vor­sit­zende des För­der­ver­eins der Feu­er­wehr, Orts­brand­meis­ter Chris­tian Röhl. Be­dankt hat sich der Feu­er­wehr­nach­wuchs mit ei­nem Bild vor dem Feu­er­wehr­haus. Fo­to: gi

vom 03.02.2018 | Ausgabe-Nr. 5B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten