Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Therapeutische WG erleben

WUNSTORF (gr). Wenn Pe­ter Manns­dorff von the­ra­peu­ti­schen Wohn­ge­mein­schaf­ten für see­lisch be­las­tete Men­schen erzählt, spricht er aus Er­fah­rung. Von 1987 bis 1997 lebte er in zwei Ber­li­ner The­ra­peu­ti­schen Wohn­ge­mein­schaf­ten. Dar­aus sind zwei Bücher ent­stan­den: Der hu­mo­ris­ti­sche Er­leb­nis­be­richt ‚Das ver­rückte Woh­nen’ und der WG-Krimi ‚Wind um Wil­li’. Pe­ter Manns­dorff erzählt von sei­nem mul­mi­gen Ge­fühl beim Vor­stel­lungs­ge­spräch und dem Schlen­drian während der Gar­ten­ar­beit und er schil­dert ty­pi­sches WG-Am­biente zwi­schen Stim­men­hören, Putz­fim­mel und ma­ni­schem Re­de­schwall. Die Bücher sind amüsant ge­schrie­ben und wir­ken auf Men­schen, die sich mit dem Ge­dan­ken aus­ein­an­der­set­zen, in solch eine WG zu zie­hen, nicht un­be­dingt ab­schre­ckend. Wer die Bücher vorab be­stel­len und le­sen möch­te, kann dies un­ter ww­w.s­hift-selbst­ver­lag.de tun. Für die Teil­nahme bit­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren um An­mel­dung. Das Selbst­hil­fe­fo­rum trifft sich im Kon­fe­renz­raum des KRH Wunstorf am Mon­tag, dem 5. März, um 16 Uhr.

vom 03.02.2018 | Ausgabe-Nr. 5B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten