Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Großenheidorn

Ausbau wird wieder teurer

Ausschuss vergibt Auftrag für Klosterstraße an neue Firma

 

GROS­SEN­HEI­DORN (tau). Der Ver­wal­tungs­aus­schuss wird am Mon­tag, den 12. Fe­bruar den Auf­trag zum wei­te­ren Aus­bau der Klos­ter­straße ver­ge­ben. Klar ist be­reits, es wird wie­der teu­rer, wie die Stadt den Mit­glie­dern des Orts­ra­tes mit­teil­te. Dem­nach habe es nach der er­folg­ten Aus­schrei­bung zwar fünf An­ge­bote ge­ge­ben, doch un­term Strich stei­gen die Kos­ten für den Straßen­aus­bau um 20 Pro­zent und für den Ka­nal­ein­bau um 30 Pro­zent. Die Aus­wir­kun­gen auf die Bei­trä­ge, die die An­lie­ger zu tra­gen ha­ben, seien nach Aus­sage der Ver­wal­tung noch nicht be­zif­fer­bar. Da man aber mit Kos­ten­stei­ge­run­gen ge­rech­net ha­be, sei vor­sorg­lich Aus­bau­ma­te­rial ge­kauft und ein­ge­la­gert wor­den.

Man ver­su­che die Be­las­tun­gen für die be­trof­fe­nen An­lie­ger so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten. Die Ent­schei­dung, der ers­ten Bau­firma aus wich­ti­gen Grund zu kün­di­gen, sei aber auch jetzt noch rich­tig, be­tonte die Ver­wal­tung. So­bald der Auf­trag an die neue Firma ver­ge­ben ist, sol­len die seit rund sechs Mo­na­ten ru­hen­den Ar­bei­ten im März oder April wie­der auf­ge­nom­men wer­den. Wenn al­les nach Plan ver­läuft, könnte die Straße im Herbst fer­tig sein. Fo­to: tau

vom 10.02.2018 | Ausgabe-Nr. 6B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten