Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Nabu sucht noch freiwillige Helfer

Zäune für Erdkröten aufstellen

WUNSTORF (gi). Bei an­hal­tend mil­den Tem­pe­ra­tu­ren in Ver­bin­dung mit leich­tem Re­gen rech­net der Nabu Wunstorf ab An­fang März mit dem Ein­set­zen von Am­phi­bien­wan­de­run­gen. Wie auch in den Vor­jah­ren fin­det eine größere Wan­de­rungs­be­we­gung im Be­reich des Wunstor­fer Bag­ger­sees statt. Eine große An­zahl von Erd­kröten kommt wie­der aus ih­ren Win­ter­quar­tie­ren im Ho­hen Holz um am See ab­zu­lai­chen. Da­bei ü­ber­que­ren sie die Straße "Am Ho­hen Holz" und ge­ra­ten in Ge­fahr, dem Kfz-Ver­kehr zum Op­fer zu fal­len. Wie auch schon in den Jah­ren 2016 und 2017 bemüht sich der Nabu zu­sam­men mit Ver­tre­tern von Bünd­nis 90/­Die Grü­nen und an­de­ren Mit­bür­gern auch die­ses Jahr wie­der um den Schutz der wan­dern­den Erd­kröten. Es ist ge­plant, den von der Stadt Wunstorf an­ge­schaff­ten Kröten­fang­zaun auf­zu­stel­len. Der ge­naue Auf­bau­ter­min steht noch nicht fest. In den Wo­chen da­nach ist es not­wen­dig, je­den Mor­gen nach Son­nen­auf­gang die Kröten­fan­ge­i­mer zu lee­ren und die Am­phi­bien ü­ber die Straße zu tra­gen. Je nach Wit­te­rung und Wan­der­in­ten­sität wird der Fang­zaun dann vor­aus­sicht­lich bis Mitte April wie­der ab­ge­baut.

Für die ge­nann­ten Ar­bei­ten wer­den frei­wil­lige Hel­fer ge­sucht. Wer In­ter­esse hat und ent­spre­chend sei­nem Zeit­bud­get mit­hel­fen möch­te, sollte sich beim Nabu mel­den. Ent­we­der te­le­fo­nisch beim 1. Vor­sit­zen­den, Karl-Heinz Na­gel un­ter 05033/2453, bei Karl-Heinz Gi­rod un­ter 05033/5438 oder per E-Mail an vor­stan­d@nabu-wunstor­f.­de.

vom 22.02.2018 | Ausgabe-Nr. 8A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten