Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Es gibt Humor unter Deck

Bachmanns Comedy Corner geht im Ratskeller auf eine Kreuzfahrt

WUNSTORF (tau). Im Wunstor­fer Rats­kel­ler ist in die­ser Wo­che wie­der or­dent­lich ge­lacht wor­den. Un­ter Deck war es rap­pel­voll. Denn die Gäste woll­ten se­hen und hören, wie die Show auf Kreuz­fahrt geht. Mit Mi­chael El­ler hatte Gast­ge­ber Ditt­mar Bach­mann einen ech­ten Hu­mor-Ka­pitän nach Wunstorf ge­lockt, der, be­vor es ihn in die weite Welt hin­aus­zog, Schau­fens­ter­bestü­cker bei Aldi war. Da sein Füh­rer­schein der­zeit Zwangs­pause in Flens­burg macht, ist er häu­fi­ger auf dem Schiff un­ter­wegs. Dort lernte er schon ei­nige Gra­na­ten ken­nen, die lie­ber blass um die Nase sind, als nass um die Bla­se.

Ditt­mar Bach­mann hatte wie­der einen neuen Hit­mix im Gepäck. Er pimpte Lie­der von Xa­vier Nai­doo auf, so dass sie pro­blem­los auf Hoch­zeits­fei­ern ge­spielt wer­den kön­nen. Ü­b­ri­gens: "­Die­ser Weg wird kein leich­ter sein" eig­net sich da­bei be­son­ders als Eröff­nungs­tanz. Da schwappte spon­tan eine Laola-Welle durch das Un­ter­deck. An den Bach­mann­schen Hit­mix schloss sich Ro­bert Alan mu­si­ka­lisch an. Der sieht sich als "­Mo­dern En­ter­tai­ner" ei­ner Ge­ne­ra­tion, die den Bo­lo­gna Pro­zess trotz was­ser­dich­tem Alibi ver­lo­ren hat und sich nun auf So­cial Me­dia Platt­for­men zu Tode amü­siert. Auf der an­de­ren Seite hält er sich nur für einen Char­la­tan, der die Wahr­heit im Brok­koli sucht. Den Abend auf dem Ver­gnü­gungs­damp­fer be­schloss Frank Fi­scher mit Ein­bli­cken in sein Pro­gramm "­Ge­wöhn­lich sein kann je­der". Fo­to: tau

vom 03.03.2018 | Ausgabe-Nr. 9B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten