Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Wasserverbrauch für Altenna-Sportplatz wird überprüft

WUNSTORF (gi). "Auf­re­ger" in der öf­fent­li­chen Sit­zung des Fi­nanz-und Kul­turaus­schus­ses am Diens­tag im Sit­zungs­saal des Rat­hau­ses gab es kei­ne. Die Be­schlüsse wur­den ein­stim­mig ge­trof­fen. Beim Punkt Un­ter­rich­tung des Ra­tes zu ü­ber- und außer­plan­mäßi­gen Aus­ga­ben fragte Jann Weerts nach, warum die Was­ser­ver­brauchs­kos­ten für die Sport­plätze so hoch sind. Haupt­säch­lich sei die Be­wäs­se­rung des Al­tenna-Sport­plat­zes die Ur­sa­che, sagte Käm­me­rer Hans-Jür­gen Wolf. Es sei fest­ge­stellt wor­den, dass Frisch­was­ser und kein Brun­nen­was­ser ver­wen­det wor­den ist. Der zu­stän­dige Fach­be­reich in der Stadt­ver­wal­tung prüft, ob Än­de­run­gen mög­lich sind. Auf je­den Fall sol­len die Aus­ga­ben in die­sem Be­reich mi­ni­miert wer­den. Be­schlos­sen wurde die Än­de­rung der Ge­bühren­sat­zung für die städ­ti­schen Fried­höfe und bau­li­che Maß­nah­men zur Ein­rich­tung ei­ner Krip­pen­gruppe und zur Auf­nahme von Hort­kin­dern im Ven­hof-Kin­der­gar­ten in Klein Hei­dorn. Die Maß­nahme soll aber erst dann be­gin­nen, wenn klar ist, wel­che Zu­schüsse ge­zahlt wer­den. Zu­ge­stimmt hat der Aus­schuss ei­ner ü­ber­plan­mäßi­gen Aus­gabe für ein bei­trag­freies letz­tes Kin­der­gar­ten­jahr.

vom 13.09.2007 | Ausgabe-Nr. 37A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten