Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Regenwetter fördert den Besuch der Börse

WUNSTORF (gi). Es ist wie in den Vor­jah­ren. Wenn der Ver­ein Mo­delle & Ori­gi­nale zur Früh­jahrs- und Win­ter­börse ein­lädt, dann kom­men zahl­rei­che Be­su­cher. Die­ses Mal ver­mut­lich auch be­güns­tigt durch das schlechte Wet­ter. Aus­stel­lungs­lei­ter Wolf­gang Ge­deon mel­dete 345 In­ter­es­sier­te, viele gin­gen nicht mit lee­ren Hän­den aus der Aula der Otto-Hahn-Schu­le. Der Ein­tritt von 1,50 Euro wird ei­nem Pro­jekt der Ju­gend­pflege zur Ver­fü­gung ge­stellt. Für Auf­merk­sam­keit un­ter den Be­su­chern sorgte der Lu­ther Mo­dell­ei­sen­bah­ner Berndt Sil­ber­mann. Er schaffte sich Bausätze im Maß­stab 1:14 an und baute dar­aus zwei Sca­nia-Zug­ma­schi­nen und einen Sat­te­lauf­lie­ger. Wer Sil­ber­mann kennt weiß, dass er das mit höchs­ter Prä­zi­sion macht. Zwei bis vier Stun­den pro Tag hat das ge­dau­ert, für ein Fahr­zeug ver­gin­gen zwei Mo­nate Bas­tel­zeit. Al­les ist voll funk­ti­ons­fähig mit Licht und Geräu­schen und vie­lem mehr. Fah­rer und Bei­fah­rer sind so­gar an­ge­gur­tet. Frank Schwett­mann aus Garb­sen zeigte un­ter an­de­rem einen THW-MAN 630 als 3-D-Druck. Die­ser Bau­satz im Maß­stab 1:160 ist nicht in Groß­se­rie zu er­wer­ben. Fo­to: gi

vom 02.03.2017 | Ausgabe-Nr. 9A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten