Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Börse glänzt mit ausgewogenem Angebot

WUNSTORF (gi). Die vom Ver­ein Mo­delle und Ori­gi­nale zum 19. Mal in Wunstorf ver­an­stal­tete Börse für Mi­nia­tur­au­tos und -ei­sen­bah­nen war die­ses Mal be­son­ders aus­ge­wo­gen. Bis auf die Freunde der Leh­mann-Gar­ten­bahn (das wird viel­leicht zur Ju­biläums­aus­stel­lung im Früh­jahr bes­ser) gab es so gut wie keine An­ge­bots­lü­cken. Der Wunstor­fer Or­ga­ni­sa­tor Wolf­gang Ge­deon war­tete mit 26 Aus­stel­lern auf. Die hat­ten auf ih­ren Ta­pe­zier­ti­schen Ra­ritäten von Blech­ei­sen­bah­nen (zum Bei­spiel Bub), ame­ri­ka­ni­sche Mo­delle in Spur­weite H0 der Firma Fleisch­mann ("US-Zone aus den fünf­zi­ger Jah­ren"), Samm­ler­stü­cke von Mär­klin und natür­lich kost­bare Au­tos in un­ter­schied­li­chen Größen auf­ge­baut. Aber auch für den "nor­ma­len" Freund der klei­nen Au­tos und Ei­sen­bah­nen so­wie für An­fän­ger gab es man­ches Schnäpp­chen zu ma­chen. Doch wie im­mer auf Bör­sen ist es rat­sam, Preis­ver­glei­che an­zu­stel­len. Mehr als 400 Be­su­cher ka­men in die Scharn­horst­schu­le, ob­wohl es im Nach­bar­ort Bar­sin­g­hau­sen eine ge­werb­li­che Börse ge­ge­ben hat­te. Nicht zu ver­ges­sen ist das so­ziale En­ga­ge­ment des ver­an­stal­ten­den Ver­eins. Der Er­lös fließt er­neut ei­nem so­zia­len Zweck zu. So kommt die­ses Mal der Kin­der­schutz­bund Wunstorf in den Ge­nuss des Gel­des. Fo­to: gi Der sie­ben­jäh­rige To­bias wird mit zwei Feu­er­wehr­au­tos fün­dig. Zu Weih­nach­ten soll Großva­ter Heinz Budde eine Leh­mann-Bahn in der Woh­nung auf­bau­en. Großer An­drang zu Be­ginn der 19. Börse für Mo­dell­au­tos und -ei­sen­bah­nen.

vom 15.11.2007 | Ausgabe-Nr. 46A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten