Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Luthe

Polizei sucht Zeugen

91-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn

LU­THE (gi). Ein 91 Jahre al­ter Au­to­fah­rer fuhr am 10. Ja­nuar ge­gen 6.10 Uhr mit sei­nem Pkw auf der B 441 von der Au­to­bahn­an­schluss­stelle A 2 in Fahrtrich­tung Wunstorf. Nach Zeu­gen­an­ga­ben ge­riet er hier­bei mit sei­nem Fahr­zeug mehr­fach auf die Ge­gen­fahr­spur und setzte seine Fahrt auf die­ser auch fort. Ent­ge­gen­kom­mende Fahr­zeuge muss­ten nach rechts aus­wei­chen um einen Fron­tal­zu­sam­men­stoß zu ver­mei­den. Nach der Ab­fahrt Wunstorf Lu­the konnte das Fahr­zeug ge­stoppt wer­den. Der 91-Jäh­rige be­stritt, eine sol­che Ge­fähr­dung ver­ur­sacht zu ha­ben. Im wei­te­ren Ver­lauf zeigte sich der Au­to­fah­rer nach Po­li­zei­an­ga­ben teil­weise ver­wirrt, er wurde an An­gehö­rige ü­ber­ge­ben und eine Straf­an­zeige ge­fer­tigt. Zeu­gen und Ge­fähr­dete die­ses Vor­falls wer­den ge­be­ten, sich bei der Po­li­zei Wunstorf per­sön­lich oder un­ter 05031/9530115 zu mel­den.

vom 13.01.2018 | Ausgabe-Nr. 2B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten