Wunstorfer Stadtanzeiger - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Wunstorfer Region

Sprung

Inhalt

» Wunstorf

Güner rückt in den Stadtrat

WUNSTORF (gi). Für den nach Su­lin­gen ver­zo­ge­nen Rats­herrn Bernd Rein­hold von Bünd­nis 90/­Die Grü­nen ist Orhan Gü­ner nach­gerückt. Er wird Mit­glied im So­zi­al­aus­schuss. Rats­frau Anne Da­lig wird stell­ver­tre­tende Bei­ge­ord­nete im Ver­wal­tungs­aus­schuss und Mit­glied im Fi­nanz- und Wirt­schafts­aus­schuss. Be­nannt als Ver­trau­ens­per­son für den Schöf­fen­wahl­aus­schuss beim Amts­ge­richt Neu­stadt wur­den in der Sit­zung des Ra­tes am Mitt­woch im Ge­mein­schafts­saal des Kli­ni­kum Chris­tiane Schweer und Ul­rich Trosch­ke. Ein­stim­mig zu­ge­stimmt wurde der Ge­währung ei­nes ein­ma­li­gen Be­triebs­kos­ten­zu­schus­ses durch die Bä­der­be­triebe an die Na­tur­er­leb­nis­bad Lu­the eG von 20.000 Eu­ro. Eben­falls ein­stim­mig be­schlos­sen wurde der Jah­res­ab­schluss für das Haus­halts­jahr 2016 und dem Bür­ger­meis­ter Ent­las­tung er­teilt. Ohne Ge­gen­stimme und Ent­hal­tung wurde der Er­lass ei­ner Spiel­geräte­steu­er­sat­zung mit Wir­kung zum 1. April die­ses Jah­res be­schlos­sen. Der He­be­satz wird von 12 auf 20 vom Hun­dert fest­ge­setzt. Die Mehr­heits­gruppe SPD/­Grüne und FDP stellte einen An­trag an den Bür­ger­meis­ter, ob ein Job-Ticket für die Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung an­ge­bo­ten wur­de. Auch sollte die Ver­wal­tung prü­fen, ob und zu wel­chen Be­din­gun­gen es mög­lich ist, ein Ein­woh­ner­ticket für den Öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ein­zu­führen. Bür­ger­meis­ter Eber­hardt sagte da­zu, dass es das Job-Ticket für Mit­ar­bei­ter seit 2016 gä­be, die Stadt aber nicht für das Ein­woh­ner­ticket son­dern die Re­gion und der GVH zu­stän­dig sei­en.

vom 17.02.2018 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten